Visum und Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Deutsche haben das große Glück mit ihrem Reisepass große Freiheiten zu genießen. Es gibt ca. 173 Länder in die man ohne ein Visum direkt einreisen darf.

Nicht selten bekommt man direkt bei Einreise ein so genanntes "Visa on arrival" welches meist für 1-3Monate gültig ist. Teilweise sind diese kostenlos, teilweise aber nur gegen eine Gebühr von ca. 30-60€ zu haben.

Auch wenn die Einreise meist sehr einfach ist, sollte man zwingend die maximale Aufenthaltsdauer beachten. Bei Nichteinhaltung winken empfindliche Strafen. Sowohl Bußgelder als auch Gefängnisstrafen stehen auf der Liste. Selbst ein Widereinreiseverbot kann verhängt werden.

Auch sollte beachtet werden, was man mit ins Land nehmen darf. Z.B. ist in einigen Ländern nicht erlaubt eine ferngesteuerte Drohne mit zu bringen. Diese wird einem bei Einreise abgenommen und man darf zusätzlich auch noch eine Strafe zahlen.

Daher ist es sehr ratsam sich vor der Einreise gründlich über die Visa-und Einreisebestimmungen zu informieren.

 

 

Optimales Visum für welchen Zeitraum?

Damit es nicht langweilig wird, gibt es für jeden Grund der Einreise ein anderes Visum mit verschiedenen Aufenthaltsduldungen. Jedes fordert entsprechende Kriterien und Nachweise. Auch das Alter und das in Geld verfügbare Vermögen spielen dabei eine Rolle.

Hier eine kleine Auswahl an verschiedenen Visa:

  • Work and Travel Visum
  • Visum für Schüler und Studenten
  • Filmproduzenten Journalisten-Visum
  • Arbeitsvisum
  • Residence Permit (Dauervisum)
  • Touristenvisum

Auf diesen Seiten werden wir uns hauptsächlich mit den verschieden Touristen-Visa beschäftigen.

 


Allgemeine Infos zum Touristenvisum

  • Reisepass muss noch mind. 6 Monate bei Einreise gültig sein und genügend freie Seiten haben
  •  zwecks einer Visumverlängerung im Reiseland sollten immer ausreichend Passbilder mitgebracht werden
  • auch die nötige Geldmenge in US-Dollar oder Landeswährung in bar dabei haben. Ansonsten werden häufig noch teure Wechselgebühren verlangt.
  • Es gibt verschiedene Touristen-Visa. Je nach Aufenthaltsdauer muss vorab ggf. ein entsprechendes Visum in der zuständigen Botschaft/Konsulat beantragt werden. Will man z.B. länger als 1Monat in Thailand bleiben ohne das Land zwischenzeitlich verlassen zu müssen, benötigt man vorab ein Touristenvisum denn ein Visa freier Aufenthalt ist nur 30Tage möglich. (Update: Es ist auch in Thailand möglich seinen Visa freien Aufenthalt um weitere 30Tage zu berlängern)
  • Sollte man von unterwegs ein Visum für ein Folgeland benötigen, ist die Voraussetzung dafür, dass jenes Land eine Auslandsvertretung im aktuellen Land hat. Außer dem Reisepass (mind. 6Monate gültig + weiteres Passbild) ist teilweise Geduld von mehreren Tagen gefordert bis man sein Visum für das nächste Land bekommt.
  • wenn ihr vorab prüfen wollt, ob es eine Auslandsvertretung im jeweiligen Land gibt, schaut mal auf folgender Seite nach: http://www.embassy-worldwide.com/
  • Visum on arrival: Ist die einfachste Art an ein Visum zu kommen. Man erhält dies direkt bei Ankunft am Flughafen. Vorab werden im Flugzeug meist kleine Zettel verteilt welche mit Passnummer und der Adresse im Reiseland auszufüllen sind. Wobei die Adresse nicht wirklich geprüft wird. Es reicht aus, wenn man das 1. Hotel angibt, welches man im besten Fall bereits online gebucht hat.
  • Wichtig: Es wird ein Rück-bzw. Weiterflugticket benötigt damit man überhaupt ins Land einreisen darf. Dies gilt jedenfalls für viele Länder. Nicht immer wird dies streng überprüft aber für den Fall das es überprüft wird und verlangt wird, ist es besser so eins zu haben. Im schlimmsten Fall wird man sonst wieder in den nächstbesten Flieger nach Hause geschickt. Selbstverständlich muss man selber für die Kosten aufkommen. Für diesem Fall ist es ratsam, sich bereits vor Einreise Gedanken zu machen, wo es nach dem Aufenthalt im entsprechenden Land geht und sich bereits ein Weiterreiseticket bucht. Wenn aber noch nicht entschieden ist wo die Reise hin geht, kann man sich auch einfach das billigste Flugticket online kaufen und dann einfach verfallen lassen. Dazu gibt es noch eine Interessante Alternative: Es gibt einen Service der sich auf diese Problematik spezialisiert hat. Mit bestonwardticket.com kann man sich für einen minimalen Preis ein Ticket ordern, welches automatisch nach kurzer Zeit wieder verfällt. Dies hat den einzigen Sinn, am Flughafen einen Weiterflug nachweisen zu können. Danach wird niemand mehr nach dem Flug fragen. Und da niemand illegal im Land bleiben will und sich früher oder später um seine Ausreise kümmern wird, ist dies völlig legitim.
  • Durch einen so genannten Visa-run kann man sein Visum verlängern. Man fährt oder fliegt für kurze Zeit (1-2 Tage) in ein Nachbarland und reist danach wieder in das Wunschland ein und bekommt erneut per visa on arrival oder visa frei, weitere 30 Tage in den Pass gestempelt. Man kann zwar teilweise auch im Land sein Visum verlängern, doch ist dies meistens ebenso aufwendig und kostspielig.

Länderliste für detaillierte Infos


bitte "gefällt mir" klicken


ähnliche Beiträge


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.