Weltreise-Vorbereitung Teil 3

Nach 1,5 Jahren der Vorbereitung steht zum 1. Mal nichts mehr auf unserer To-Do-Liste. Wir haben alles abgearbeitet. Ein sehr befreiendes Gefühl. Jetzt endlich macht sich starke Vorfreude breit. Natürlich haben wir uns die ganze Zeit auf die große Reise gefreut, doch nun, wo all unsere Anspannung und Ungewissheit von uns abfällt, können wir uns voll und ganz auf das schöne Gefühl der Freude einlassen.

Thailändisches Konsulat Holzelefant
Elefantenreiten beim Konsulat

Was haben wir seit dem letzten Update noch erledigt?

  • Steuererklärung 2016: Das Finanzamt war zwar nicht schnell, aber gnädig. Meine Nachzahlung war zum Glück nicht so hoch wie angenommen.
  • Internationale Krankenversicherung: Wir haben uns nun, wie eigentlich schon angekündigt für Sta-Travel entschieden. Diese bietet die selben Leistungen wie die meisten anderen Internationalen Krankenversicherungen inkl. Krankenrücktransport, jedoch deutlich günstiger. Wir haben uns für die Variante ohne Eigenbeteiligung entschieden und zahlen dafür nun ca. 100€/Monat und dies für die ganze Familie. Schaut gerne mal meinen Artikel dazu. >hier klicken<
  • Nachvermietung unserer Übergangswohnung: Da unser Mietvertrag noch 2 Monate länger gelaufen wäre, mussten wir uns um einen Nachmieter bemühen. Mit kleineren Kompromissen (z.B. Wände streichen) konnten wir nun den Vertrag beenden.
  • Impfungen: Wir sind nun alle ausreichend gegen die gängigsten übertragbaren Krankheiten geimpft. Lest dazu unseren Bericht. >klick hier<
  • Visum für Thailand: Auf den letzten Drücker haben wir unser Visum für 2 Monate Thailand erhalten. Auch hierzu haben wir einen kleinen Ratgeber geschrieben: >klick hier<
  • Weiterflug angeben: Um ein Visum zu bekommen und auch um überhaupt in ein Land einreisen zu dürfen, muss man einen Weiterflug/Rückflug nachweisen können. Diesen hatten wir zuerst nicht und mussten diesen noch schnell finden. Hierbei kann man etwas tricksen: Sollte man noch nicht wissen wo es nach 2 Monaten weiter geht, kann man einen Service in Anspruch nehmen, welcher für knapp 10$ einen Flug reserviert. Dieser wird jedoch nach 24-48 Stunden wieder storniert. Innerhalb dieser Zeit kann man diesen Flug jedoch bei der entsprechenden Botschaft oder Fluggesellschaft vorlegen und als Weiterflug angeben. Wenn man erstmal im Land seiner Wahl ist, benötigt man diesen Flug nicht mehr. Niemand wird einen wieder danach fragen. Sehr gute Möglichkeit wenn man absolut noch nicht weiß, wo man nach dem entsprechenden Aufenthalt hin möchte. Sollte das nächste Land und der Zeitpunkt jedoch schon bekannt sein (wie bei uns) macht es natürlich mehr Sinn sich direkt einen echten Flug zu buchen. Dier Dienst heißt übrigens: bestonwardticket.com Es gibt auch einen anderen Service mit Namen flyonward.com, dieser funktionierte aber leider nicht. Mir wurden zwar 10$ per Paypal abgezogen, habe aber nie ein Ticket bekommen. Support reagierte nicht.
  • Unterkünfte: Für unsere Ankunft in Bangkok haben wir bereits ein Zimmer gebucht damit wir direkt wissen, wo wir hin können um uns nach dem zweifellos anstrengenden Flug etwas zu erholen. Auch die nächsten Tage, wenn wir in Chiang Mai ankommen, haben wir bereits ein Zimmer reserviert. Danach werden wir uns erstmal orientieren und uns etwas längerfristiges suchen. Auch für spätere Zeiträume in anderen Ländern haben wir teilweise schon Unterkünfte bezahlt.
keine Hauptwohnung in Deutschland
Ohne festen Wohnsitz

Wir sitzen auf gepackten Koffern und freuen uns auf den Tag X. Unsere finale Packliste steht nun auch fest. Wir werden dazu noch vor Abflug ein Video machen. Die Packliste könnt ihr auch auf >>dieser Seite<< betrachten.

Schaut gerne auch auf unserem Youtube-Kanal bzw. bei Istagram vorbei um immer auf dem aktellsten Stand zu sein.

Wir danken euch für euer Interesse!

 

Liebe Grüße

Alex



ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.